Inateck KFZ Charger im Test

Inateck KFZ Charger / Ladegerät

Mit dem Inateck KFZ Charger / Ladegerät möchte ich gerne in mein vierwöchiges Inateck Special einsteigen. Gleichzeitig bedanke ich mich für die Bereitstellung der Produkte sowie die gemeinsame Planung.

Ja, Inateck ist uns nicht fremd – bereits die 13″ MacBook Filz Sleeve Tasche und den Tomons Tischlautsprecher mit integrierter Tischleuchte durfte ich etwas genauer unter die Lupe nehmen. Und auch unser gemeinsames Review Special wird wieder einige neue Produkte und Erfahrungen mit sich bringen!

 

Unboxing

Betrachtet man sich die Verpackung des Inateck KFZ Ladegeräts, ist diese sehr klein und zierlich gehalten. Geliefert wurde mir der Charger in einem Karton, welcher allerdings nicht nur den 12V Stecker für ins Auto beinhaltet. Direkt im Lieferumfang findet man nämlich auch gleich noch ein 1m Kabel in der Ausführung USB Typ C auf USB Typ C vor. Meiner Meinung nach ein richtiger guter Zug von Inateck, denn in vielen Geräten kommt die Typ C Buchse bereits zum Einsatz und genau hierfür schadet ein zusätzliches Kabel nie! Ich habe mich auf jeden Fall gefreut, neben meinen Huawei und honor Geräten zukünftig auch noch die Nintendo Switch unterwegs im Auto mit Strom versorgen zu können!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Spezifikationen

Nach näherer Betrachung lassen sich folgende Angaben zu dem KFZ Ladegerät machen:

  • Dual-Port USB Anschluss: Hier kommt neben dem modernen USB Typ C Anschluss auch noch eine gewöhnliche USB Typ A Buchse zum Einsatz
  • QuickCharge: Der USB Typ C Ausgang unterstützt einen PD (Power Delivery)-Lademodus mit einer Maximallast von 27W. Der USB Typ A Ausgang bietet QuickCharge 3.0 mit einer maximalen Last von 18W
  • Sicherheit: Der Adapter verfügt über einen Schutz gegen Überlast und Überspannung
  • Kompatibilität: Das Inateck Ladegerät kann mit einer Betriebsspannung von 12V bis 24V in fast jedem Auto eingesetzt werden
  • LED: Eine blaue LED zwischen den beiden Buchsen dienst zur Anzeige des Ladestatus

 

Design & Verarbeitung

Wenn es um die Verarbeitung geht, kann ich hier schnell zum Schluss kommen. Der KFZ Charger weist für mich keinerlei Mängel oder Risiken auf, die gegen eine langzeitige Nutzung sprechen. Das komplette Produkt sieht sehr ordentlich verarbeitet aus und selbst bei höherem Druck lässt das Ladegerät trotz eingesetztem Polycarbonat kein Knacken oder Knirschen verlauten.

Wie bereits erwähnt, besteht das Produkt zu 90 Prozent aus Kunststoff, welches dank der Klavierlack Optik gleichzeitig einen guten Eindruck hinterlässt! Das schlichte und kaum auffällige Inateck Branding sorgt dafür, das Produkt dem passenden Hersteller zuzuordnen. Ein klarer Design Nachteil für mich persönlich ist die doch sehr lange Form des Ladeadapters. Diesen hätte man auch etwas kürzer gestalten können, sodass dieser nicht so sehr aufträgt und weit aus dem 12V Anschluss im Auto herausragt.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Bei dem Kabel handelt es sich um keine Besonderheit. Lediglich das Inateck Branding an den Anschlüssen lässt einen das Kabel passend zuordnen. Natürlich kann stattdessen auch jedes andere USB Typ C Kabel eingesetzt werden. Passend ist hierbei allerdings die Farbe, denn wie auch der Ladeadapter wird das Kabel in der Farbe schwarz beigelegt.

 

Kompatibilität

Kompatibel ist der Inateck Auto Ladeadapter natürlich mit so gut wie jedem Gerät. Dennoch gibt es ein paar Dinge zu beachten. Wie bereits weiter oben beschrieben, bringt die USB Typ A Buchse gleichzeitig die Unterstützung für QuickCharge 3.0 mit sich. Selbstverständlich kann nur auf dieses Feature zurückgegriffen werden, wenn auch das Smartphone diese Technologie unterstützt. Sollte dies nicht der Fall sein, führt es natürlich zu einer wesentlich langsameren Ladung des Geräts.

Aufgrund der leistungsstarken Ladebuchsen ist es kein Problem, sogar ein 12″ MacBook oder ein iPad Pro aufzuladen. Auch die beliebte Handheld Konsole von Nintendo kann problemlos über den USB Typ C Anschluss geladen werden, ohne dass es zu Problemen kommt. Ich persönlich habe das Produkt mit einer Wireless Charging Autohalterung für mein iPhone 7 und dem USB Typ C Kabel für meine Nintendo Switch testen können. Wenn ich die Konsole mal nicht mit dabei hatte, konnte das Inateck USB Typ C Kabel für mein honor 8 Pro oder honor 9 Verwendung finden!

Inateck selbst gibt an, dass es auch bei anderen bekannten Geräten wie dem iPhone X oder 8 / 8 Plus, dem Samsung Galaxy S8 / S8+ / S9 / S9+ oder dem Google Pixel keinerlei Probleme gibt. Somit stimme ich hier dem Hersteller ganz eindeutig zu – Universell einsetzbar!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Ladezeiten

Und die Ladezeiten mit dem Inateck Ladegerät? Die können sich ordentlich sehen lassen!

Nimmt man als nennenswertes Beispiel die Fahrt in die nächste Stadt, so bin ich hier ca. 10 Minuten unterwegs. Angedockt an der Wireless Charging Autohalterung, konnte das iPhone 7 innerhalb kürzester Zeit mit über 15% Akku versorgt werden. Eine erstaunliche Leistung, wenn man betrachtet dass die Ladung per QI (Wireless Charging Standard) eigentlich viel länger dauert als über eine direkte Kabelverbindung. Zwar konnte ich in den letzten 1 1/2 Wochen keine besonders lange Autofahrt zurücklegen, trotzdem wurden meine Erwartungen immer wieder erfüllt und auch die Nintendo Switch war bis zu meinem 40km entfernten Ziel wieder komplett aufgeladen. Klar – sie war nicht komplett leer. Aber es ist doch immer wieder gut das Ziel mit einem vollständig geladenen Gerät zu erreichen?!

Sollte ich in naher Zukunft in den Genuss einer längeren Tour kommen, werde ich meine Erfahrungswerte natürlich nochmals herausfordern und das Ergebnis mit euch teilen!

 

Preis

Bei Amazon ist das Inateck KFZ Ladegerät für 17,59 € zu bekommen. Meiner Meinung nach ist dieser Preis nicht unschlagbar günstig, aber auch nicht überteuert. Zu berücksichtigen ist, dass ein USB Typ C Kabel im Lieferumfang enthalten ist uns somit hierfür keine zusätzlichen Kosten anfallen. Auch verarbeitungstechnisch bewegt sich das Ladegerät in einem Bereich, in welchem dieser Preis zu rechtfertigen ist!

 

Sparfüchse aufgepasst – außerdem könnt ihr derzeit auf eine 10% Rückerstattungsaktion zurückgreifen! Diese sorgt dafür, dass ihr bei eurer nächsten Inateck Bestellung 10% weniger zahlt. Was ihr hierfür machen müsst?

1. Markiert die Inateck Facebook Seite mit „Gefällt mir“.

2. Schickt Inateck über eine Private Nachricht in Facebook eure Bestellnummer.

Das wars! Der Rest wird für euch erledigt.

 

Schreibe einen Kommentar